Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen

https://myprofile.panasonic.eu/login?lang=de_DE&{0} /servlet/saml/logout4eu?{0} //shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00 010 {0} Positionen im Warenkorb false true webImage
Ihr Warenkorb Menge Preis
  • Zwischensummerinkl. MwSt.

Haselnuss-Schnitzel mit Süßkartoffel-Spinat-Salat

Haselnuss-Schnitzel mit Süßkartoffel-Spinat-Salat

Edelvariante eines Küchen-Klassikers

Heute machen sich die Schweineschnitzel fein und tragen eine goldgelbe Panade aus gerösteten Haselnüssen.

Das Geheimnis einer schön gewellten Panade? Drücken Sie sie nicht zu fest an. Und noch ein Tipp unserer Panasonic Köche: Geben Sie erst das Öl und dann die Butter in die Pfanne. Für eine exakte Temperatur beim Braten sorgt der Panasonic Genius Sensor Ihres Induktions-Kochfeldes. Er misst die Temperatur nicht wie herkömmliche Geräte auf der Kochfeld-Oberfläche, sondern direkt am Boden des Kochgeschirrs.

ZUTATEN
ZUBEREITUNG

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

2 dünne Schweineschnitzel à 140 g
300 g Süßkartoffeln, geschält und
in dicke Scheiben geschnitten
Salz
1 mittelgroße rote Zwiebel, in Ringe
geschnitten
2 EL Rotweinessig
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
60 g Haselnusskerne
60 g Paniermehl
1 EL flüssiger Honig
Mehl zum Panieren
1 Ei, verrührt
3 EL Pflanzenöl
30 g Butter
100 g Babyspinat, gewaschen und
abgetropft
4 EL Olivenöl
1 Zitrone, in Spalten

1. Die Süßkartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und salzen. Auf dem Induktions-Kochfeld zum Kochen bringen, dann die Hitze auf 140 °C reduzieren. Die Kartoffeln 8-10 Minuten köcheln lassen.

2. Währenddessen die Zwiebeln mit dem Rotweinessig in einen kleinen Topf geben und mit Wasser bedecken. Salzen und auf dem Induktions-Kochfeld 1 Minute lang sprudelnd kochen. Die Hitze ausschalten und die Zwiebeln im Fond ruhen lassen.

3. Die Kartoffeln abgießen und in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln und den Zwiebelfond hinzugeben, durchziehen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Eine Pfanne auf 180 °C erhitzen. Die Haselnüsse in der Pfanne goldbraun anrösten. Herausnehmen, etwas abkühlen, in einem Mörser zerdrücken und mit dem Paniermehl vermischen.

5. Die Schnitzel mit flüssigem Honig bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Schnitzel zuerst in Mehl, dann im verrührten Ei und anschließend in der Haselnuss-Paniermehl-Mischung wenden.

6. Eine große Pfanne auf dem Induktions-Kochfeld auf 150 °C erhitzen und das Pflanzenöl und die Butter hinzufügen. Sobald die Butter schäumt, die Schnitzel unter ständiger Bewegung von beiden Seiten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und überschüssiges Fett mit einem Küchenpapier abtupfen.

7. Den Babyspinat mit dem Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend unter die Süßkartoffeln heben. Eventuell nochmals abschmecken. Den Süßkartoffel-Spinat-Salat auf Teller geben und die Schnitzel darauf anrichten. Mit Zitronenspalten servieren.

Download Rezept >

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen

Kalbsragout

Paillard vom Huhn

Rinder-Schmortopf mit Pilzen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen