Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen

https://myprofile.panasonic.eu/login?lang=de_DE&{0} /servlet/saml/logout4eu?{0} //shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00 010

Risikomanagement

Ob Arbeitsunfälle, Börsen-Crash oder Naturkatastrophen: Jede Firma wird mit vielfältigen Gefahren konfrontiert. Die Frage ist, wie sie damit umgeht. Panasonic setzt auf ein unternehmensweites Konzept und offene Kommunikation.

Risikomanagement

Unternehmerisches Handeln birgt stets Risiken. Werden diese nicht rechtzeitig erkannt, können sie den Erfolg einer Firma, ihre Existenz oder ihr Umfeld schädigen. Panasonics ‘Global & Group Risk Management’ (G & G), ein zwölfköpfiges Komitee aus Direktoren, Vorstandsvorsitzenden sowie dem Präsidenten des Konzerns, erklärt diese Problematik folglich zur Chefsache. Neben der Führungsebene erstreckt sich das Risikomanagement unternehmensweit auf alle Geschäftsbereiche und Prozesse von Panasonic. Dabei unterscheiden wir in drei Ebenen:
1. Unseren Hauptsitz in Japan
2. Zugehörige Unternehmen in Japan und Übersee
3. Regionale Stützpunkte in Übersee

Bestens organisiert

Aufgabe des G & G Risk Management-Komitees und jeder Ebene ist, die sie betreffenden Gefahren und Fehlerquellen frühzeitig zu erkennen, zu bewerten sowie gezielte Gegenmaßnahmen zu initiieren. Besagte Maßnahmen sollten idealer Weise vorbeugend sein, wobei wir ihre Wirkungen unentwegt überwachen. Während die Analyse und Minderung alltäglicher Gefahren – beispielsweise technische Probleme in Fertigungsstätten – kontinuierlich erfolgt, widmen wir uns ein Mal im Jahr übergeordneten Risiken (z.B. wirtschaftlicher Art), welche die gesamte Panasonic Group betreffen. Parallel dazu entwickelt der Konzern fortlaufende Strategien zur weiteren Verbesserung seiner Geschäftsaktivitäten. Auf diese Weise schützen wir gleich mehrfach den Werdegang unseres Unternehmens und die mit ihm verbundenen Menschen.

Risikomanagement

Für den Fall der Fälle

Risiken gibt es viele. Zum einen können sie durch ein Unternehmen selbst, bzw. seine Mitarbeiter verursacht werden – wie Feuer oder Betriebsunfälle. Zum anderen können sie externer Art sein, wie steigende Rohstoffpreise, denen wir mit ressourcenschonenden Herstellungsverfahren und Produkten begegnen. Auch länderübergreifende Ausbreitungen von Krankheiten (Pandemien) oder Naturkatastrophen stellen Gefahren dar, die wir nicht verhindern können. Umso wichtiger ist es, ihre Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Für unsere Standorte in Japan beispielsweise, entwickelten wir Notfallpläne (Business Continuity Plan – kurz BCP), die den Fortbestand des Unternehmens auch bei stärkeren Erdbeben gewähren. In Ländern, die indes von Überschwemmungen oder orkanartigen Stürmen bedroht sind, haben wir unsere Notfallpläne exakt auf diese Risiken ausgerichtet.

Risikomanagement
Risikomanagement

Sagen, was Sache ist

Darüber hinaus verfügt Panasonic über ein zusätzliches Katastrophen- und Unfallkomitee, welches in speziellen Gefahrensituationen rund um die Uhr an das G & G Risk Management berichtet. Generell ist zielgerichtete Kommunikation das A und O, um Schwierigkeiten geeignet zu begegnen. Durch Aufklärung und Informationen schaffen wir ein Risikobewusstsein, welches dazu beiträgt, Arbeitsunfälle, Brände oder sich ausbreitende Krankheiten innerhalb des Unternehmens bereits im Vorfeld zu vermeiden. Indem wir wichtige Informationen im Internet sowie zahlreichen Reports offen legen, wollen wir ferner unser vertrauensvolles Verhältnis zur Öffentlichkeit wahren.

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen