//shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00

LUMIX GH4: 4K-Luftaufnahmen zur Fußball-Weltmeisterschaft

Kooperation mit Produktionsfirma Flying Book ermöglicht UHD-Übertragungen per Oktokopter

Hamburg, April 2014 – Die Panasonic LUMIX GH4 ist die Referenz bei professionellen Videoaufnahmen mit Systemkameras. Aus diesem Grund nutzt die auf Luftaufnahmen spezialisierte Filmproduktionsfirma Flying Book ab sofort die neue LUMIX GH4 für ihre Projekte. Ob Luftbilder von Schluchten und Wasser oder Übertragungen zur Fußball-WM: Die Münchner Firma leistet Pionierarbeit, wenn es um Filmaufnahmen aus der Höhe geht. Der Oktokopter – ein fliegendes Kamerasystem in Verbindung mit einer kompakten Kamera – macht spektakuläre Aufnahmen, die mit einem Kamerakran oder einer Steadycam nicht möglich wären. Diese Technik soll auch bei der WM für spektakuläre Bilder sorgen. Mit der neuen LUMIX GH4 kann das Unternehmen seine Live-Übertragungen jetzt auf einem ganz neuen Qualitätsniveau anbieten.

Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland, erklärt, warum die GH4 das perfekte Werkzeug für solche Anwendungsgebiete ist: „Die Kamera eignet sich hervorragend für den Lufteinsatz. Sie ist kompakt und bietet dabei gleichzeitig professionelle Videoqualität in UHD. Durch den Spritzwasser- und Staubschutz lässt sich die GH4 auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen einsetzen. Wir freuen uns, mit Flying Book einen Partner gefunden zu haben, der die enormen Möglichkeiten der Kamera zu nutzen weiß.“

Auch die Produktionsfirma ist nach dem ersten Feldeinsatz der Kamera von den Qualitäten der GH4 überzeugt: „Die Auflösung, Schärfe und Detailgenauigkeit hat meine Erwartungen weit übertroffen“, schwärmt Flying Book Geschäftsführer Heiko Isgro von der GH4, die als erste Systemkamera eine 4K-Auflösung von 4096×2160 Pixel ermöglicht. „Gerade im Hinblick auf bevorstehende Übertragungen zur Fußball-WM freuen wir uns, den Sendern diese Qualität anbieten zu können“, so Isgro weiter. Der Produktionsprofi konnte schon die Möglichkeiten der speziellen Aufnahmetechnik bei Formaten wie der WOK WM2014, Schlag den Raab, Red Bull Flugtag und diversen Spielfilmen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen unter Beweis stellen.

Die neue LUMIX GH4 ist die erste DSLM (Digital Single Lens Mirrorless) Kamera, die Filmaufnahmen in 4K beherrscht und somit Videos in vierfacher Full-HD Auflösung aufzeichnet. Durch den 16,05 Megapixel-Digital-Live-MOS Sensor überzeugt sie neben ihren Videoqualitäten durch herausragende Fotoaufnahmen. Der Vier-Kern-Prozessor (Quad-Core-CPU) mit neu entwickeltem Bildprozessor garantiert eine schnelle Signalverarbeitung für High-Speed-Serienbildaufnahmen und 4K-Videoaufnahmen. Die LUMIX GH4 ist flexibel einsetzbar und schließt die Lücke zwischen Consumer- und professionellen Video-Kameras.


Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2013) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,30 Billionen Yen/68 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter

Bei Veröffentlichung oder redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars!

Weitere Informationen:

Panasonic Deutschland
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
22525 Hamburg

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Michael Langbehn
Tel.: 040 / 8549-0

Downloads & Links


Pressemeldung als .doc & .pdf


Hochauflösende Abbildungen zur redaktionellen Verwendung