https://myprofile.panasonic.eu/login?lang=de_DE&{0} /servlet/saml/logout4eu?{0} //shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00 010

Innovationsgeist und Zuverlässigkeit sorgen bei Panasonic für erfolgreiche Geschäfte

Auf der IFA zeigt Panasonic Unterhaltungselektronik-Neuheiten und gewährt Einblicke in das wachsende B2B-Geschäft

Innovationsgeist und Zuverlässigkeit sorgen bei Panasonic für erfolgreiche Geschäfte

Hamburg, August 2017 – Im Panasonic Geschäftsjahr markiert die IFA traditionell das Bergfest. Managing Director DACH und NL Christian Sokcevic, Sales Director CE DACH Michael List und Marketing Director CE Armando Romagnolo blicken auf den bisherigen Verlauf des Jahres zurück, stellen die Neuheiten zur IFA vor und geben einen Ausblick auf das anstehende Weihnachtsgeschäft. 

Ende Februar präsentierte Panasonic sein TV Line-up auf der Convention in Frankfurt. „Unser Fokus lag auch in diesem Jahr auf der Bildqualität“, so Armando Romagnolo. „Wir konnten unsere Modelle mit LED-LCD Technologie erneut weiter verbessern und haben ein neues OLED Spitzenmodell vorgestellt, das unseren eigenen hohen Ansprüchen an Bild und Ton gerecht wird: das Referenzmodell TX-65EZW1004.“ 

Die überragende Farb- und Kontrastdarstellung, die nicht nur die Testlabors der Fachpresse begeisterte, sondern auch die Konsumenten, erreichen die aktuellen TV Modelle beispielsweise über die HDR Multi-Funktionalität: Die Panasonic Modelle beherrschen alle relevanten HDR Standards und können deshalb aus einer Vielzahl von Bildquellen HDR Signale verwenden. „Dass mit HDR eindrucksvolle Bilderlebnisse möglich sind, hat sich bei den Konsumenten bereits rumgesprochen. Dass jedoch nicht jeder TV auch dazu in der Lage ist, aus jeder HDR Quelle ein HDR Bild zu liefern, ist Teil einer professionellen Beratung im Fachhandel. Die hervorragenden Absatzzahlen unserer TV Modelle zeigen uns, dass der Handel diesen Mehrwert erfolgreich vermitteln konnte“, so Michael List.

Armando Romagnolo ergänzt: „Wir haben im TV-Bereich ein bislang überragendes Geschäftsjahr. Nach dem soliden zweiten Platz im TV-Gesamtgeschäft 2016 konnten wir unsere Anteile am Gesamtmarkt nach Wert weiter erhöhen. Ganz deutlich: Unser TV-Geschäft war noch nie erfolgreicher als es aktuell ist. Unser starkes Abschneiden hat dazu beigetragen, dass die TV-Branche 2017 auch ohne ein großes TV-Sport Event in den ersten sieben Monaten einen Anstieg gegenüber dem EM-Jahr 2016 verzeichnen konnte.“ Um den zweiten Platz im TV-Geschäft weiter auszubauen, ergänzt Panasonic sein TV Line-up auf der IFA noch einmal. So wird das Spitzenmodell neben der 65-Zoll-Variante auch in 77 Zoll erhältlich sein.

„Als wir uns vor vier Jahren dazu entschlossen haben, die Plasma Produktion einzustellen, hatten Kunden und Händler die Sorge, dass wir damit auch auf die hohe Bildqualität verzichten müssten, die man zu Recht mit Panasonic verbindet. Heute sind wir stolz und erleichtert, dass wir dank hervorragender Arbeit unserer Ingenieure mit LED-LCD und OLED Ergebnisse erzielen, die den überragenden Ruf unserer TVs weiterhin rechtfertigen. Qualität, Design und Zukunftsfähigkeit sind die Merkmale, für die unsere Produkte stehen“, so Christian Sokcevic.

Wie stark die Produkte sind, zeigen auch die Testergebnisse. Das Spitzenmodell der Kameramarke LUMIX, die spiegellose Systemkamera GH5, überzeugte in den Tests der Fachzeitschriften und Testlabors. Ihre technologiebedingten Vorteile gegenüber Spiegelreflexkameras sind einer der Gründe dafür, dass sowohl spiegellose Systemkameras allgemein als auch die LUMIX Modelle im Speziellen Marktanteile gewinnen konnten: Spiegellose Systemkameras sind das einzige Kamera-Segment, das im ersten Halbjahr 2017 sowohl nach Menge als auch nach Wert steigende Absatzzahlen verzeichnen konnte.

Michael List: „Für viele Konsumenten ist der Begriff Spiegelreflex gleichbedeutend mit hochwertig. Welchen Mehrwert aber gerade spiegellose Kameras durch Funktionen wie 4K Foto gegenüber den DSLR Modellen bieten, kann niemand besser erklären als der beratende Fachhandel. Die erfreulichen Marktzahlen sind deshalb nicht zuletzt ein Verdienst derjenigen, die jeden Tag am POS diese Mehrwerte vorstellen und erklären.“

Armando Romagnolo bestätigt diese Einschätzung: „Wir leisten unseren Teil, um das Interesse an hochwertigen DSLM Kameras zu wecken und investieren deshalb in Forschung und Entwicklung eines attraktiven Portfolios aus Kameras und Objektiven und starker Kommunikationskampagnen, die den Kunden in den Fachhandel führen.“ Die Strategie funktioniert hervorragend: Im Fotobereich konnte Panasonic die höchsten Marktanteile seit Herbst 2010 verzeichnen und verpasste die eigene Bestmarke dabei nur knapp.

Nicht nur bei den klassischen Umsatzbringern wie Unterhaltungselektronik und Kameras erweitert Panasonic sein Produktportfolio, auch das Angebot an Personal Care Produkten wird sukzessive um Neuheiten ergänzt. „Unsere Haar- und Bartschneideprodukte sind seit Jahren bei Profis beliebt und geschätzt. Es ist uns gelungen, die hohe Qualität der Profimodelle auch auf die Endkundenprodukte zu übertragen und dies mit einer ansprechenden Kampagne zu vermitteln“, so Armando Romagnolo. Neben Design-Trimmern, Bart- und Haarschneidern stellt Panasonic auf der IFA neue Premium-Modelle vor.

Die Aussichten sind nach dem erfolgreichen ersten Geschäftshalbjahr sehr optimistisch. Damit Panasonic die hohen Erwartungen an die zweite Jahreshälfte erreicht, plant Michael List noch weitere Maßnahmen im Weihnachtsgeschäft: „Wir werden unsere Aktivitäten wieder so ausrichten, dass der Fachhandel Gelegenheit bekommt, die Vorteile unserer Produkte für den Kunden hervorzuheben. Dazu werden wir Anreize schaffen und beginnen bereits jetzt zur IFA mit attraktiven Bundles bei unseren UHD Blu-ray Playern. Wir sind ein zuverlässiger Partner des Handels und freuen uns darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzuführen.“ Der Start ins Weihnachtsgeschäft erfolgt aus einer äußerst komfortablen Marktposition. Panasonic erreicht im gesamten Consumer Panel aktuell den besten Wert seit über sechs Jahren. Auch der Blick in die einzelnen Produktbereiche sorgt für Freude. So bleiben die Blu-Ray und DVD Produkte von Panasonic auf einem stabilen, ungefährdeten ersten Platz. Im Markt der kompakten Hifi-Systeme erreicht der Hersteller der ALL-Serie einen Marktanteil von zuletzt 21,2%.

Eine wachsende Bedeutung erfährt das Thema Smart Life – und so wächst auch der Platz, den smarte Technologien auf dem IFA-Messestand einnehmen. Die Bandbreite ist groß und reicht von Produkten der Unterhaltungselektronik über Energiesysteme und Smart Home Lösungen bis hin zu Technologien für den modernen Städtebau.

Gerade im Smart Life-Bereich des Messestandes fällt ein Trend der IFA auf: B2B-Produkte und Konzepte wachsen mit Smart Home-Produkten und Zukunftsstudien zusammen. Christian Sokcevic erklärt den Trend: „Auf der IFA zeigen wir einige der Facetten, die der Konzern bietet und von dem die Entwicklung von Endkundenprodukten profitiert. Gerade bei smarten Produkten ist das Zusammenspiel von Komponenten, Diensten und Netzwerken entscheidend. Deswegen wollen wir die IFA dazu nutzen, neben aktuellen Produkten auch einen Blick in die Zukunft zu geben und Technologien vorzustellen, mit denen wir den Alltag der Menschen heute und in der Zukunft mitgestalten.“ Ein strategisches Augenmerk liegt dabei auf der Entwicklung von Dienstleistungen, die den eigentlichen Produktnutzen erweitern können. „Hier entstehen auch neue Chancen für den Handel“, erklärt Michael List. „Als Makler und persönlicher Berater für Dienstleistungen können Händler damit auch in Zukunft unverzichtbare Ansprechpartner ihrer Kunden bleiben.“

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen:

Panasonic Deutschland
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
D-22525 Hamburg 

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 / 8549-0
E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com