//shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00

Panasonic vergibt Schüler-Kurzfilmpreis 2014

Expertenjury begeistert von künstlerischer Film-Umsetzung schwieriger Themen

„Kid Witness News“ – Gewinner 2014: Immanuel-Kant-Schule aus Bremerhaven

Hamburg, März 2014 –Judenverfolgung, Magersucht und Umweltschutz, das sind die Themen der drei erstplatzierten Kurz-Videobeiträge beim diesjährigen Filmwettbewerb „Kid Witness News“ von Panasonic Deutschland. Der erste Platz geht an die „Immanuel-Kant-Schule“ aus Bremerhaven. Die Schüler gewinnen mit ihrem Kurzfilm „Stolpern“, der die Juden-verfolgung im Dritten Reich in Bremerhaven thematisiert.

Den zweiten Platz belegt die Hamburger „GSB Stadtteilschule Bergedorf“, die das Thema Magersucht filmisch umsetzt. Mit einem Beitrag zu den Umweltproblemen unserer Zeit folgen die Schüler des „Röntgen Gymnasiums“ aus Würzburg auf Platz drei. „Kid Witness News“ (KWN) ist ein internationales Video-Bildungsprogramm für Schüler im Alter von zehn bis 15 Jahren, das vor rund 20 Jahren von Panasonic ins Leben gerufen wurde. Eine Expertenjury prämiert jährlich die besten eingereichten Filmbeiträge – alle Gewinnerfilme sind zu sehen auf

In der deutschen Jury saßen dieses Jahr Julia Meyer-Grieben (Kuratorin, Leiterin der Film Altonale in Hamburg), Guido Weihermüller (Autor und Werbefilmregisseur), Silke Schütze (Schriftstellerin und Journalistin), Kerstin Klitsch (Programmdirektorin bei TV Spielfilm / Schwerpunkt Kinderfernsehen) und Alexandra Schiffmann von Panasonic.„Uns hat bei allen Beiträgen gefallen, wie die Kinder und Jugendlichen die schwierigen Themen angegangen sind und sie kreativ und künstlerisch in ihren Filmen umgesetzt haben“, so Schiffmann. Die drei Gewinner setzten sich bundesweit gegen 33 Schulen durch und freuen sich je über einen Pokal sowie einen Camcorder beziehungsweise Kameras von Panasonic.

Über „Kid Witness News“:

Beim „Kid Witness News“ Filmwettbewerb von Panasonic setzen Schüler jährlich in fünfminütigen Kurzfilmen das Wettbewerbsmotte „Die Welt durch deine Augen sehen“ um. Sie orientieren sich dabei an den vorgegebenen Themen aus den Bereichen Kommunikation und Ökologie. Panasonic stellt das Equipment zur Verfügung und hilft mit Experten-Workshops und Handbüchern. „Der Wettbewerb unterstützt die Schüler dabei, ihre Gedanken und Vorstellungen gemeinsam filmisch umzusetzen“, so Alexandra Schiffmann. „Er fördert Kreativität, den Teamgeist und sensibilisiert Kinder und Jugendliche für ökologische und soziale Probleme.“ Inzwischen nehmen weltweit jährlich mehr als 10.000 SchülerInnen aus über 616 Schulen und 29 Ländern teil.

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2013) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,30 Billionen Yen/68 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter

Bei Veröffentlichung oder redaktioneller Erwähnung freuen wir uns über die Zusendung eines Belegexemplars!

Weitere Informationen:

Panasonic Deutschland
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
22525 Hamburg

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Michael Langbehn
Tel.: 040 / 8549-0
E-Mail:

Downloads & Links


Pressemeldung als .doc & .pdf


Hochauflösende Abbildungen zur redaktionellen Verwendung