Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen

https://myprofile.panasonic.eu/login?lang=de_DE&{0} /servlet/saml/logout4eu?{0} //shop.panasonic.de/s/Sites-DE-B2C-Site/dw/shop/v13_6{0}?client_id=10d38a11-2677-4619-8f77-3dd61bcd19b6 #.###,00 010 {0} Positionen im Warenkorb false true webImage 010 //panasonic-germanic.ibrandiq.com/de/Widgets/region/{0} //panasonic-germanic.ibrandiq.com/Products/MultipleInStock/region/{0}
Ihr Warenkorb Menge Preis
  • Zwischensummeinkl. MwSt.

KundenbewertungenDC-GH5 High-End LUMIX G Wechselobjektivkamera

Bewertung(erforderlich)Geben Sie bitte einen Wert für die Gesamtbewertung an.
Geben Sie bitte einen Bewertungstext ein.
AbsendenEntschuldigung - ein Fehler ist bei der Übertragung der Bewertung aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Hinweise zum Verfassen Ihrer Bewertung:

1) Benutzen Sie das Produkt, bevor Sie es bewerten.

2) Beschreiben Sie das Produkt und seine Eigenschaften im Detail.

3) Bitte vermeiden Sie:

- Veränderliche Informationen wie
  z.B. zum Preis oder Sonderaktionen
- Angaben zu anderen Unternehmen 
  oder Websites
- Persönliche Informationen
- Unangemessene Ausdrucksweisen


Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Bewertung nicht zu veröffentlichen, wenn diese eine der obigen Arten von Inhalten enthält oder gegen andere interne Richtlinien verstößt.

Bedienungs-, Service- oder Garantiefragen werden hier beantwortet: Support

Klicken Sie bitte auf ABSENDEN, wenn Sie Ihre Bewertung nun veröffentlichen möchten. Falls Sie noch Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie bitte auf ZURÜCK.

ZURÜCK Absenden

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei uns liegt, werden die Bewertungen vorab gesichtet. Wir danken für Ihr Verständnis.

Wir behalten uns das Recht vor, eine Bewertung nicht zu veröffentlichen, wenn diese z.B. eine der folgenden Arten von Inhalten enthält:

- Obszönitäten, diskriminierende Ausdrücke oder andere Formulierungen, die für ein öffentliches Forum nicht angemessen sind
- Werbung, "Spam"-Inhalte oder Verweise auf andere Produkte, Angebote oder Websites
- Email-Adressen, URLs, Telefonnummern, Postadressen oder andere Formen von Kontaktinformationen
- Kritische oder gehässige Kommentare über andere auf der Seite gepostete Testberichte oder deren Verfasser

Nutzungsbedingungen & Bewertungsrichtlinien (.pdf)

29 Bewertungen

Erste Erfahrungen im Urlaub: Tansania

Die GH 5 ist sehr gut zu händeln, selbst bei äußerst bewegten Situationen vom Fahrzeug aus. Auch in Räumlickeiten mit schwierigen Lichtverhältnissen - ohne Blitz - kamen erstanlich gute Ergebnisse heraus.
Bei der Handhabung - fotografieren von raschen Bewegungsabläufen - kommt es immer wieder zu ungewollten Berührungskonflickten zwischen Auslöseknopf und dem dahinter platzierten Stellrädchen.

Peter 5. August 2019 20:18

 

DC-GH5 : Was für ein Vergnügen für mich, damit zu filmen!

Ich filme fast ausschließlich in der Natur. Dazu benötige ich (sehr) hohe Brennweite, (sehr) hohe Lichtempfindlichkeit und eine (sehr) gute Optik.
Mit meinem jeweiligen Henkelmann war ich - und bin es auch heute noch - zufrieden.
Die Anschaffung einer MFT-Systemkamera (vorher eine GH3, seit Juni 2017 die GH5) war deshalb eigentlich gedacht als Zweitkamera zur besonderen Verwendung: Für die Dämmerung, für Zeitlupe und für Freistellungen.
Und heute? Ich filme mit der GH5. Mein Camcorder(z.Zt. ein Panasonic HC-X1E) wird nur noch eingesetzt bei Situationen, bei denen PRE-REC sinnvoll ist und wenn es mal ganz schnell gehen muss.
Wenn die GH5 noch einen regelmäßig zuverlässigen Autofocus und PRE-REC bekäme, wäre sie für meine Bedürfnisse perfekt.

roland3071 4. Juli 2019 21:09

 

Meine 2. Berwertung nach einem Jahr Gebrauch

Ich besitze die GH5 jetzt fast ein Jahr und bin sehr zufrieden damit. Seit meiner letzten Bewertung sind gut 20.000 Fotos dazugekommen und es gilt noch immer meine Bewertung vom 17. 8. 2018.
Sie begleitet mich auf Reisen im Dschungel bei extremer Luftfeuchtigkeit oder in den Anden auf 4500m und auch zu Hause bei jeder Wanderung. Sie funktioniert immer zuverlässig. Nach dem letzten Softwareupdate ist auch die Motivverfolgung extrem schnell. Einzig das Objektiv (stammte noch von der GH3 das 14-140mm) musste ich ersetzen, da es einen Fehler hatte. Die neue leichte, kleinere und lichtstärkere Ausführung ist perfekt.

Das Handbuch konnte ich problemlos herunterladen, obwohl ich auf den Adobe Reader verzichte und den Foxit Reader verwende. Ich habe sie auf mein Smartphone kopiert und somit immer zur Hand.

Wergan 15. Juni 2018 18:52

 

Hervorragend, wenn nicht ...

Nun, Panasonic forderte mich auf eine Bewertung für meine GH5 zu schreiben. Hier habt ihr sie: Eine hervorragende Kamera (mit schwachen Punkten) für Profis wie auch für Hobbyfilmer. Man kann mit dem Gerät richtige Kinofilme drehen, auch 6K im anamorphen Modus mit anamorphem Objektiv. Keine andere als Fotoapparat getarnte Videokamera kann das. Sehr gute Bildqualität, sehr guter Bildstabilisator, ausklappbarer Monitor und hervorragender Sucher. Der eigentlich kleine MFT-Sensor mit dem Cropfaktor 2 (im Verhältnis zu einem Vollformat- bzw. Kleinbildformatsensor) ist hochwertig und bietet auch den Vorteil, dass man Objektive mit einem wesentlich größeren Bildkreis mit einem entsprechenden Objektivadapter anschließen kann. Hat ein Objektivadapter eine Optik, wird der Cropfaktor um den Faktor 0,71 verkleinert und die Lichtstärke um eine Blende erhöht. Diese Adapter gibt es zwischen 150 und 750€. Wobei der für 150€ qualitativ so gut ist wie der für 750€. Aber ich darf hier von Fremdfirmen keine Namen nennen. Die Kamera hat ansonsten sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, trotzdem sollte das Menü didaktisch durchdachter bzw. besser strukturiert sein. Obwohl ich bereits einen Acrobat Reader habe, ist es mir nicht gelungen von Panasonic für GH5 des Handbuch bzw. die Bedienungsanleitung herunter zu laden. Weil ich aufgefordert werde zuerst den Acrobat Reader herunterzuladen, obwohl ich diesen habe. Und wenn ich es gemacht habe, funktioniert es trotzdem nicht. Es ist mir schleierhaft warum Panasonic die Handbücher nicht jedem mit einem Klick zugänglich macht, wie es die Konkurrenz tut? Es ist auch sehr ärgerlich, dass man diesen V-Log für ca. 100€ extra kaufen muss, wenn man ansonsten an den Preis der Kamera denkt. Die DISP-Taste ist sehr gut jedoch bei der ansonsten griffigen Kamera ergonomisch völlig deplatziert, weil man sehr leicht aus Versehen auf diese Taste drückt. Die Akkuleistung ist für diese Kamera zu schwach, ja lächerlich. Man brauch drei solche Akkus und der Wechsel unterbricht die Aufnahme. Mit dem Mikrofonadapter und den professionellen Richtmikrofonen, die zusätzlich Strom schlucken, kann man kein zweistündiges Konzert ohne Unterbrechung aufnehmen. Entweder haben die Panasonic-Ingenieure daran nicht gedacht oder es ist aus verkaufsstrategischen Gründen so gewollt, was die Kamera in den Konsumerbereich wirft. Der Autofokus ist sehr labil bzw. schwach und ist eigentlich nicht brauchbar! Weil ich manuell fokussiere stört mich das nicht so sehr, aber manchmal wäre ein guter AF wünschenswert. Den Batteriegriff kaufe ich mir nicht, weil das Preisleistungsverhältnis nicht stimmt. Die Feuchtigkeitsschutzbeschichtung wird mit der Zeit vom Zeigefinger am Handgriff abgerubbelt. Schlechte Materialqualität! Der Mikrofonadapter mit den XLR-Anschlüssen ist zwar gut, solange ein oder zwei Mikrofone nicht auf dem Adapter, sondern am Käfig der Kamera, befestigt sind. Für Interviews oder Tonangeln mit längeren und somit schwereren XLR-Kabeln ungeeignet. Weil die große Gefahr besteht, dass der Adapter von Blitzschuh weggerissen und somit auch die Kamera zerstört wird. Sehr wünschenswert ist es, dass es für die GH5 einen Update gäbe, damit man 422 (wenn nicht 444) 10 Bit auf die DS-Karten aufnehmen könnte und nicht auf externe von fremden Firmen produzierte teurere Monitorrekorder angewiesen ist, die sogar in ProRes aufnehmen können. Erst dann wäre diese Kamera in dieser Liga die beste auf der Welt. Ich stand vor der Entscheidung, entweder die GH5 oder die unverhältnismäßig teurere GH5S zu kaufen. Die GH5S ist zwar lichtempfindlicher als die GH5. Die GH5S ist eine wunderbare Videokamera jedoch eine reine Stativkamera, da sie keinen Bildstabilisator besitzt und für professionelle Fotografie auf Grund der 4K-Fotoauflösung nicht zu gebrauchen ist. Somit entschied ich mich für die universellere GH5. Eigentlich würde ich der GH5 gern fünf Sterne geben, wenn sie diese grotesken Schwachpunkte nicht hätte. So gebe ich ihr vier Sterne. Ansonsten hätte ich ihr nur drei gegeben, wenn sie den 6K anamorphen Modus mit der „entstauchenden anamorphen Anzeige“ nicht hätte. Den Damen und Herren von Panasonic-Entwicklung und -Marketing gebe ich hier den folgenden Ratschlag: Es ist technisch möglich, deswegen könnt ihr es, wenn ihr wollt, die GH5 so updaten wie ich es mir wünsche und nicht nur ich. Uetnd ihr bräuchtet keine Angst zu haben, dass die verbesserte GH5 eure großen und schweren Produktionskameras verdrängen könnte, weil diese Vorteile haben, die das kleine technische Wunderwerk GH5 nicht haben kann. Aber mit der upgedateten GH5 würdet ihr bestimmt endgültig die nicht schlafende Konkurrent in dieser Klasse abschütteln. Und denkt über den folgenden hinduistischen Spruch nach, und wenn ihr ihn verstanden habt, beherzigt euch bitte diesen: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile.“

Video Graf 18. Mai 2018 04:12

 

Allroundtalent für gehobene Ansprüche

Für Foto und Video perfekt. Superrasche Serienbildfunktion im Burstmodus für Action unübertroffen gut, um den entscheidenden Moment innerhalb von 2 Sekunden auch nachträglich herauszusuchen, Tiefenschärfe ohne Ende mit automatischem Fokusstacking (bei Landschaft oder Nahaufnahmen sehr nützlich) , wo man offenblendiges Hintergrundbokeh dort erhalten kann, wo man es haben will....
Konstruktionsbedingte Vorteile des MFT Sensors bei Makro und Archtitektur.(hohe Schärfentiefe).
Freistellung dennoch vollkommen ausreichend mit schönem Bokeh bei den meisten Objektiven: Leica 45 , 12 bis 35 Zoom, sowie 35-100 Zoom.
Jeweils abgedichtet und durch zusätzlichen Bildstabi in Objektiv und Body erstaunlich lange Verschlußzeiten auch Freihand möglich, mit Übung bis zu 1/2 Sekunde, so dass man bei geeigneten Motiven keine hohen ISO Werte braucht.
Ein mir sofort auffallender Vorteil, der erstaunlicherweise im Marketing der Cam kaum erwähnt wird.
Dies macht konstruktionsbedingte Nachteile des MFT Sensors mehr als wett. Bis 1600 ISO gibt es noch gute Bilder. Diese hohe ISO habe ich jedoch auch bei Nachtaufnahmen oder Innenaufnahmen bislang so gut wie nie gebraucht.
Für Videofilmer ohnehin eine der besten Cams.
Erstaunlich auch hier die gute Bewegungsstablisierung, so dass Schwenks und Zooms auf Anhieb verwackelungsfrei gelingen.
Zwei Kartenslots, unbegrenzte Aufnahmezeit mit Kartenwechsel im laufenden Betrieb, kompatibler Akku zu GH3, der w a h n s i n n s h e l l e Sucher, das abklappbare und drehbare Display, hier passt einfach alles.
Auch die AKKU Laufzeit war bei mir ok, locker 500 Bilder und mehr, wobei ich allerdings fast nur den wunderbaren elektronischen Sucher benutzte und das Display nur zur kurzfristigen Bildkontrolle.
Ich habe mein upgrade von der GH3 von der ersten Sekunde an genossen und will nun nach und nach meine bisherige Ausrüstung an FX und APS-C verkaufen.

mfey 12. Februar 2018 19:22

 

nahezu ideal

Technische Ausstattung und Performance richtunggebend. Für mich persönlich fehlt im Bereich der spontanen Portraits der interne kleine Blitz..
Der Batteriegriff erscheint überteuert. Verfügbare Objektive: Leider liegt der Zoombereich beim ansonsten perfekten 100-400 Model grenzwertig bei 400mm.

unate 11. Februar 2018 17:37

 

Lumix GH5

Eine tolle Kamera, die bei all meinen Filmjobs mit Bravour ihre Arbeit verrichtet und sich perfekt in meinen Workflow integriert.

Eichenberg Films 29. Januar 2018 10:20

 

DC-GH5

Die GH5 überzeugt mich insgesamt sowohl zum Fotografieren als auch zum Filmen. Bei der ansonsten hervorragenden Qualität der Technik stört etwas, daß der Batteriegriff gelegentlich leise klappert.

Arthos 5. Januar 2018 08:22

 

Robust und edle Fotos

Als begeisterter MfT Fotograf hat diese Kamera doch noch mehr rausholen können aus meinen Pana/ Leica/ Oly/ Voigtländer Objektiven. Sogar das Leica Elmarit 12-50mm(+Konverter) aus dem Kit der alten L1 Kamera funktioniert super!! Fast immer kann man die jpeg Bilder sofort ohne Bearbeitung zeigen und weiterreichen über WLAN oder Bluetooth. Das die Kamera 20MPix hat finde ich sogar richtig gut, denn man hat bei digital schnell über 100 Aufnahmen und über die Zeit braucht man entsprechend Speicherplatz in der Cloud oder dem PC. Hinzu kommt das mit Photoshop bearbeitete Dateien schnell sehr groß werden. Das sehr harmonische Verhältniss von MPix und Sensorfäche lässt auch in sehr schlechten Lichtsituation einen Staunen. Mein Fazit: Wer Vollformat liebt muss auch schleppen und den höheren Preis für Objektive in Kauf nehmen. Vom Ergebniss her hängt diese Kamera dann vor Ort fast alles ab, schon die Bildstabilisierung sorgt für eine Schärfe durch partikularen Lichteinfall, dass ich sehr selten am PC etwa nachschärfe oder den Kontrast erhöhe. In Kombination mit Olympus Objektiven ist die Feinabstimmung aber etwas anders als mit den Panasonic Objektiven. Das diese Kamera aber so offen ist für Objektive anderer Hersteller in MfT ist ein gewaltiger Vorteil. Sie spielt Ihre Vorzüge da voll aus.

Ernst Fry 9. November 2017 15:06

 

Firmware

Perfect DSLM camera for videography but would be good to have a firmware update that supports focus control for Zhiyun Crane 2 gimbal!

KSonic 5. November 2017 15:24

 

zum Filmen einfach spitze

Die GH5 ist einfach nur spitze zum Filmen. Viele Einstellmöglichkeiten lassen keine großen Wünsche offen. Man muss sich allerdings ein bisschen Zeit nehmen um für sich das richtige Set raus zu finden. Das ist aber bei allen Kameras so. Zum fotografieren nehme ich eine andere Kamera da ich doch sehr extreme liebe und die GH5 von den Objektiven (Lichtstärke) nicht die Qualität liefert die ich haben möchte. Dafür habe ich sie mir aber auch nicht gekauft. Allerdings bei ausreichenden Licht sind auch die Fotos super. Der 4K bzw. 6K Fotomodus ist natürlich für mich auch sehr interessant. Nur man braucht halt genug Licht. Das ist allerdings jammern auf hohen Niveau. Beim Filmen ist sie aber dafür unschlagbar, gerade auch bei dem Preis. Daumen Hoch. Wer sich die GH5 zum, überwiegend Filmen kauft und ab und zu ein paar Fotos schießt, die nicht auf A3 und größer ausdrucken möchte, ist mit der Kamera wirklich in der gehobenen Klasse. Ich bin bis jetzt absolut zufrieden. Dank an Panasonic für diese Tolle Teil.
Artfoto JB

Artfoto JB 30. Oktober 2017 23:17

 

Viele Möglichkeiten im kompakten Gehäuse

Ich besitze neben der Lumix GH5 eine Nikon D800 und eine Sony Alpha 6000. Warum ist es jetzt noch eine weitere Kamera geworden? Nun mit der Sony lassen sich viele gute Bilder machen, hier ist aber das Problem, dass die Objektivauswahl speziell im Telebereich lichtstark leider starke Lücken aufweist. Die Nikon D 800 ist eine Diva, die Einarbeitungszeit braucht, mit 36 Megapixel auch Möglichkeiten zum croppen läßt. Mir fehlen aber hier elektronischer Sucher und bei Portrait wenn man offenblendig fotografiert der Focus auf dem Auge nicht immer sitzt. Bei Iso 2000 macht sich auch Farbrauschen deutlich bemerkbar. Serienbildgeschwindigkeit und Gewicht der Ausrüstung gehen hier ebenfalls auf die Minusleite.
Die Lumix GH 5 ersetzt nicht meine bisherigen Kameras sondern ergänzt sie wunderbar. Es gibt für mich nicht die Kamera sondern immer das passende Werkzeug für die jeweilige Situation. Ich freue mich auf das Tethering und werde in meinem Hobbystudio erst einmal die Grundbeleuchtung erhöhen weil die Systemkameras doch etwas mehr Licht brauchen um gut zu focussieren. Wenn man das weiß, so gibt es bei Lumix oder Sony keine Probleme. Von meinem Vater habe ich noch schöne Leica R Linsen und das manuelle Focussieren mit der Lumix GH 5 ist echt eine Freude: Vergrößerung und farblich gekennzeichneter Schärfebereich im optischen Sucher erleichtern das Scharfstellen ungemein. Viele jammern über nur 20 Megapixel. Nikons D500 und D 7500 haben auch nicht mehr. Ich muss sagen, dass das Verhältnis Anzahl der Megapixel zur Sensorfläche harmonisch ist. Wenn Rauschen auftritt wirkt dies für mich samtig und nicht so grob wie bei den größeren Sensoren. Ich bin nicht der Mensch, der das Haar in der Suppe sucht, sondern erfreue mich lieber an den Möglichkeiten, die mir eine Kamera bietet. Allein die Perspektivenmöglichkeiten die das Schwenk- und Klappdisplay ermöglicht sind toll. In die Videofunktionen habe ich mich bisher noch nicht eingearbeitet aber bin ich schon sehr gespannt darauf. Ich kann nur sagen, dass der Spassfaktor und die vielen Möglichkeiten der Kamera für mich allein die 5 Sterne wert sind.
Ich freue mich meinen Objektivpark auch mit Olympus Objektiven ausbauen zu können. Bis jetzt habe ich nur das Olympus 60 mm Makro aber im Portrait und Makrobereich in Verbindung mit der Lumix GH 5 schon viele schöne Bilder geschossen. Ich kann nur empfehlen: Die Kamera in die Hand nehmen, vielleicht für ein bis 2 Stunden leihen und eine eigene Meinung bilden.

freeze frame  3. Oktober 2017 08:39

 

Technisch perfekt, Dokumentation und Menueführung verbesserungswürdig

Zu fünf Sternen langt es leider nicht. Handbuch und Menueführung sind nicht selbsterklärend. Lediglich Usererfahrungen im Internet sind hilfreich bei der Verwendung dieser ansonsten hervorragenden Kamera.

Anno 25. September 2017 17:10

 

Systemkamera mit Licht und Schatten

Ich fotografiere schon seit Jahren mit dem MFT-System von Olympus, weil man hier aufgrund der Sensorgröße hervorragende und auch sehr lichtstarke Objektive zu einem noch angemessenem Preis kaufen kann. Aufgrund von Testberichten, die ich nur bestätigen kann, habe ich mich dieses Jahr für die Panasonic Lumix DMC-GH5 entschieden. Die Kamera besitzt eine beeindruckende Serienausstattung, einen hervorragenden Autofokus und einen excellenten Videomodus. Zur Abbildungsleistung kann ich keine Angaben machen, weil ich mit Fremdobjektiven fotografiere.
Den Titel "Systemkamera mit Licht und Schatten" habe ich gewählt, weil die Kamera das Licht ist, der Service von Panasonic aber der Schatten ist. Da ich neben Landschafts- und Tieraufnahmen auch viel Architektur fotografiere, habe ich mir die Kamera im Juni 2017 gleich mit dem dazugehörigen Batteriegriff gekauft. Bis heute fotografiere ich mit nur einem Akku, weil man bei Panasonic keine Original-Akku kaufen.

19rs56 19. September 2017 13:54

 

Erste Systemkamera mit ganz viel Spaß

Nach einer GH3, mit der ich eher unzufrieden war (hatte relativ schnell zahlreiche Probleme, die letztendlich mit einem Defekt auf der Hauptplatine begründet wurden), ist diese Kamera wirklich ein unglaublicher Fortschritt. Ich hatte noch nie so viel Freude an den Ergebnissen einer unbeschwerten Fotographie.

Ritschratschklick 4. September 2017 18:01

 

Sehr gute Kamera

Komme von einer Nikon D200 mit Zoom 18-200mm. Jetzt Verlagerung des Schwerpunktes hin zu Tier- und Naturfotographie als ambitionierter Amateur. Wahl fiel auf GH5, da sie sehr viel leichter als eine Spiegelreflexkamera ist, dabei -Preisklassenbezogen- mindestens so gute Features hat und Objektive mit 400 mm Brennweite (d.h. bei 35mm etwa 800 mm entsprechend) zu einem deutlich günstigeren Preis. Erwartungen alle erfüllt, Kamera liegt gut in der Hand, sehr gute Objektive (14-140 und 100-400). Fotos ohne Stativ auch bei grenzwertigen Lichtverhältnissen gut möglich. Video und dazugehörige Tonqualität überraschen gut.
Fazit: Sehr gute Kamera, sehr gute Objektive, Anforderungen zu vernünftigem Preis erfüllt.

BÄR 31. August 2017 17:44

 

Tolle Kamera

Das ist jetzt meine dritte MFT Kamera. Nach der G1 kam die Gh3 und jetzt die GH5. Die Kamera erfüllt alle meine Wünsche bzgl. Bildqualität, Geschwindigkeit und Bedienung. Ich finde es gut, dass die Akkus von der GH3 passen. D.h. auf Reisen nur ein Ladegerät für beide Kameras. Ich bin viel auf Reisen, daher ist für mich sehr wichtig, dass die Kamera auch mit rauen Umweltbedingungen klar kommt.
Was mir vor allem sehr gut gefällt, ist die hohe Geschwindigkeit beim Autofokus und die Bedienung durch die vielen programmierbaren Funktionstasten. Ich habe inzwischen ca 1000 Fotos gemacht und bis jetzt noch keine Schwächen entdeckt.
Eine Kamera, die ich nur empfehlen kann.

wergan 17. August 2017 20:03

 

Sensatinell

als traditionelle Narurfotografin mit Vollformatkamers stand ich der Lumix GH5 mehr als skeptisch gegenüber! Zu unrecht!! Was die Lumix an Farben und Details sichtbar macht ist atemberaubend, ihre Geschwindigkeit sensationell und die Bedienung wirklich auch für kleine Hände wie meine extrem angenehm. Ich möchte sie keinen Tag mehr missen! die Kamera ist cool-der absolute Burner!! Begeistert sein!

Nikki C.R. 15. Juli 2017 20:58

 

Meine beste Kamera? Jep!

Meine beste Kamera? Jep!

Habe schon viele Marken durchprobiert.
Weil ich schon seit längerem mit einer spiegellosen Kamera liebäugle, habe ich mir tagelang Tests, Erfahrungsberichte usw. reingezogen.
An manchen Stellen im Internet kann man Infos finden, wonach der Autofokus in diversen Zoom- und Lichteinstellungen schwierig, bzw. langsam sein sollte.
Das ließ mich etwas zögern, aber nachdem ich mit den ersten "Besitzern" dieser Kamera gesprochen und Testbilder gesehen habe, gewann ich Zuvertrauen in den Autofokus.
Nun habe ich sie mir doch gekauft und ich muß sagen, ich kann alle Zweifel bzgl. Autofokus ausräumen:
Vergesst alles, was man diesbezüglich an Aussagen findet.
Der Autofokus ist schnell - extrem schnell!
Für mich manchmal zu schnell, weil ich es gar nicht glauben kann, dass eine Fokussierung vom Nah- in den Fernbereich so schnell und leise von sich geht! Sensationell!
Selbst bei Offenblende wird der Fokus dabei immer genau getroffen.
Mit Sicherheit spielt auch das Objektiv eine Rolle dabei (Ich habe mir das Leica 12-60 im Bundle gekauft), diese Kombination scheint perfekt zu sein.

Die Beschreibung der verbleibenden Fähigkeiten der GH5 spare ich mir hier, ich habe schon sehr viele getestet, aber noch nicht alle.
Für mich ist unter anderem das Rauschverhalten wichtig. Bis ISO 3200 sind die Bilder absolut brauchbar ohne Entrauschen in Lightroom. Ich stelle immer RAW als Bildformat ein.

Falls man überhaupt etwas meckern möchte:
Die Menüs sind sehr umfangreich, teilweise etwas versteckt und manchmal auch verschachtelt bis zur 3. Ebene.
Da sucht man in stressigen Situationen schon mal etwas länger ...
Aber man kann sich die wichtigsten Einstellungen auf diverse Funktionsknöpfe legen.
Es ist halt eine Profikamera, deswegen muss man wohl lernen damit klarzukommen.
Meine Lernkurve im Videobereich ist diesbezüglich steil und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Die GH5 bekommt definitiv meine uneingeschränkte Empfehlung!

gune 15. Juli 2017 14:50

 

Seit vier Wochen stolzer Besitzer der Lumix DC-GH5

Ich habe die Kamera seit etwa vier Wochen und bin von der Vielfalt der Möglichkeiten und den Ergebnissen sehr begeistert. Alle Funktionen auszuloten ist für einen Hobbyfotografen wie mich sicher nicht in der kurzen Zeit möglich, dennoch habe ich schon sehr viel ausprobiert und bin einfach enorm zufrieden mit den Ergebnissen. Ob Effekt Fotografie wie Nachtaufnahmen, Feuerwerk, Gewitter Aufnahmen, oder einfach nur Bilder in nicht sehr hellen Räumen, die GH5 macht alles mit und hat die Aussagen Testberichte voll erfüllt.
Besonders im Bereich Video ist sie unschlagbar. Einige Besonderheiten, wie das erstellen von Bildern während einer Videoaufnahme sind für mich besonders erfreulich. Leider macht mein PC bei der hohen Videoqualität schlapp, aber auch im reduzierten Modus sind die Aufnahmen noch Erstklassik.
Fazit: Der, zugegeben hohe, Preis der Kamera für einen Durchschnittsfotografen rechtfertigt sich durch die wirklich vielfältigen Möglichkeiten und vor allem die erzielten Ergebnisse. Ich habe es bisher nicht bereut und kann die Kamera wirklich weiterempfehlen, auch wenn der einzelne nicht alle Funktionen benötigt.
Einzig das teure Zubehör wirft einen kleinen Schatten da z.B. der Batteriegriff extrem teuer ist und man für diesen Preis mehrere Ersatzakkus bekommt. Hier sollte Panasonic etwas ihre Preispolitik überdenken, denn so kommt für Extras sehr schnell ein Preis zusammen, der an den der Kamera herankommt.

Frank 8. Juli 2017 11:51

 

Excelent

GH5 ist eine hervorragende FOTO Kamera.

rio079 26. Juni 2017 22:09

 

nahezu Perfekt

Wir nutzen die Cam hauptsächlich für Videos und sind begeistert. Perfekte Schärfe, tolles Bild, lange Akku-Laufzeit, und ein Flatimage Profil.
Was will man mehr... dazu kommt noch die Zeitlupenfunktion, die Sensorstabilisierung und die Möglichkeit die Cam einzustellen wie man möchte.
Zuvor haben wir noch Canon Cams benutzt, seit dem Wechsel vermissen wir sie aber gar nicht. Die Qualität der GH5 kommt sogar an die der Blackmagic Production Camera 4K heran.
Kaufempfehlung.

Grüße
Mark & Tim
RedLens Media

RedLensMedia 22. Juni 2017 20:27

 

Lumix GH 5 und G 81

Ich habe meine gesamte, teure und gute Canon-Ausrüstung (5D Mark III und alle gängigen Objektive) verkauft und bin auf Lumix G 81 und GH 5 umgestiegen. Zu keiner Sekunde habe ich diesen Schritt bereut.

Besonders die GH 5 begeistert mich. Gewicht, Bedienung, Ergebnisse sind einfach super. Bislang fotografiere ich hauptsächlich, werde aber auch wieder mit dieser tollen Kamera das Filmen anfangen.

Ich kann diese beiden Modelle nur empfehlen.

Bennyze 4. Juni 2017 17:35

 

Erste Gehversuche und zwei Kritikpunkte

Die GH5 schlägt sich sehr gut. Sowohl in der Bildqualität bis hin zum filmen bis ISO1600.

Meine bisherigen Kritikpunkte sind:
Die Bedienungsanleitung, die z.B. nicht auf solche Einstellungen eingeht die mal ausgegraut sind, weil xy nicht eingestellt, bzw. angewählt ist. Bei den komplexen Einstellungsmöglichkeiten kommt man da schon mal in Verlegenheit. Besonders wenn man schnell etwas Anderes einstellen möchte und es nicht anwählbar ist und man nicht weiss warum nicht

Der zweite Kritikpunkt ist der elektronische Sucher, der im Gegensatz zum Monitor Bilder in sehr kalten Farben anzeigt. Hier würde ich mir alsbald per Update eine Anpassung wünschen um hier auch eine wärmere Darstellung beim fotogafieren/filmen zu haben...

Das war es vorerst und ansonsten ist sie eine Topkamera, sehr durchdacht und mit einem inovativem Konzept und für Filmer ein super Werkzeug!

Dieter 27. Mai 2017 23:37

 

Videoaufnahmen eines Fahrradurlaubs

Die Kamera hat meine Erwartungen vollends erfüllt. Besonders hervorheben möchte ich den Stabilisator, Autofokus und die 10Bit Möglichkeit. Einzig die neue Position der Videotaste ist für mich nicht optimal angeordnet.

Jonatan, 22.05.2017 23. Mai 2017 20:16

 

Perfekt!

Benutze nun seit einigen Wochen neben der G 81 auch die GH5. Neben dem 20MB, Stabi und Spritzwasser geschützten Gehäuse lobe ich mir die Bedienung des AF-Feldes mit dem Joystick.
So muss das sein!!!

Etknoggin 7. Mai 2017 19:45

 

Lumix GH5

Für mich als "ambitionierten Hobbyfotografen" erfüllt die neue GH5 alle Ansprüche bestens, die ich an eine hochwertige Kamera habe.

Wolfgang 2. Mai 2017 16:19

 

Bewertung nach einer Woche Kulturreise

Ich bin voll zufrieden mit meine Kamera, Qualität stimmt - alle Testberichte bewahrheiten sich.
Video habe ich noch nicht ausgreizt

Bernhard 20. April 2017 18:30

 

Volle Zufriedenheit!

Seit 2 Wochen teste ich die neue GH5. Ich bin also immer noch in der Lernphase. Bis zum heutigen Zeitpunkt erfüllt die neue GH5 alle meine Erwartungen oder mit andern Worten: "Ich bin begeistert!"

Werner 11. April 2017 02:18

 

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. OK Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen