Haut und Haar werden intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

nanoe™ X bildet zusammen mit dem natürlichen Talg auf der Haut eine Membran, um die Austrocknung der Haut zu verhindern.1-2 Darüber hinaus versorgt nanoe™ X das Haar mit Feuchtigkeit für mehr Geschmeidigkeit und Glanz.3

Verbesserte Feuchtigkeitsregulierung für eine glattere Haut.1-2

Ohne nanoe™ X
Feuchtigkeit entweicht [Ursprünglicher Zustand]

Feuchtigkeit entweicht
[Ursprünglicher Zustand]​

Feuchtigkeit entweicht, Haut trocknet aus.

A: Sebum B: Hautfeuchtigkeit

Hornschicht verliert an Struktur. [28 Tage später]

Hornschicht verliert an Struktur.
[28 Tage später]​
Hautzustand verschlechtert sich und Hornschicht verliert an Struktur.

nanoe™ X
Austrocknung wird verhindert  [Ursprünglicher Zustand]

Austrocknung wird verhindert
[Ursprünglicher Zustand]​​

nanoe™ X bildet zusammen mit dem natürlichen Talg auf der Haut eine Membran.

Die Hautstruktur wird verbessert. [28 Tage später]

Die Hautstruktur wird verbessert.
[28 Tage später]​​
Das Ergebnis: verbesserte Feuchtigkeitsregulierung für eine glattere Haut.

Without nanoe™ X
Hautstruktur

Hautstruktur
Unregelmäßig, keine Festigkeit​​

Hautzustand

Hautzustand
Die Haut trocknet deutlich aus​

nanoe™ X
[14 Tage später] Hautstruktur

[14 Tage später]
Hautstruktur

Klar definierte Dreieckslinien

[28 Tage später] Hautzustand

[28 Tage später]
Hautzustand
Die Haut ist mit Feuchtigkeit versorgt

Tests zeigten eine Verbesserung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut, die einer 20-prozentigen Erhöhung der Luftfeuchtigkeit entspricht.1-2

Eine Grafik, die zeigt, dass nanoe™ X eine Verbesserung der Hautfeuchtigkeit erzielen konnte, die einer Erhöhung der Umgebungsfeuchtigkeit um 20 Prozent entspricht.

Das Haar ist geschmeidiger und glänzt mit nanoe™ X.3

Eine Abbildung, die zeigt, dass ohne nanoe™ X der Feuchtigkeitshaushalt des Haares gestört wird, was zu krausem Haar führen kann. Da das Haar Schwierigkeiten hat, Licht zu reflektieren, wird der Glanz reduziert und die Textur wird rauher.

Krauses Haar​

A: Bereich lässt sich auch mit Shampoo nur schwer glätten.
B: Bereich durch Hydration beim Shampoonieren geglättet.

Eine Abbildung, die zeigt, dass das Haar mit nanoe™ X einen guten Feuchtigkeitshaushalt erreichen kann: Das Ergebnis ist glänzenderes Haar, das das Licht gut reflektiert und das sich leicht mit den Fingern durchkämmen lässt.

Für glattes Haar

1Prüflabor: Panasonic Product Analysis Center. Prüfverfahren: Ruhephase – 90 Minuten; Aussetzung gegenüber nanoe™ X – 60 Minuten. Verweilphase – 60 Minuten. Probanden: 8 Frauen im Alter von 30-49 Jahren mit trockener bis normaler Haut. Prüfergebnis: Änderung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut, die einer 20-prozentigen Erhöhung der Umgebungsfeuchtigkeit von 30 % auf 50 % entspricht. (USG-KT-14K-012-TM)
2Prüflabor:: FCG Research Institute, Inc. Prüfverfahren: Von 20 Frauen im Alter von 40 ± 2 Jahren verwendeten 10 Frauen 28 Tage lang ein nanoe™ Gerät zu Hause, während die anderen 10 Frauen 28 Tage lang ein Gerät ohne nanoe™ zu Hause verwendeten. (19104)
3Prüflabor: Panasonic Product Analysis Center. Prüfverfahren: Ca. 46 m3 große Prüfkammer, Raumtemperatur 25 °C, Luftfeuchtigkeit 40 %. 6 Haarbündel wurden in 2 m Entfernung von einem nanoe™ Gerät aufgehängt, wobei das nanoe™ Gerät wiederholt in Betrieb genommen wurde: 8 Stunden eingeschaltet und 16 Stunden ausgeschaltet. (USD-KS-15S-009-TM) Verfahren: nanoe™ X freigesetzt. Zielsubstanz: Haar.

Die individuellen Ergebnisse können je nach Verwendung sowie saisonalen und umweltbedingten Faktoren (Temperatur und Luftfeuchtigkeit) variieren.