Pause
Eine Abbildung, die zeigt, dass es sich bei nanoe™ X um durch Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale handelt.
Eine Abbildung, die zeigt, dass es sich bei nanoe™ X um durch Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale handelt.
Eine Abbildung, die zeigt, dass es sich bei nanoe™ X um durch Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale handelt.
Eine Abbildung, die zeigt, dass es sich bei nanoe™ X um durch Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale handelt.

nanoe™ X –
Hydroxylradikal-Technologie

Die in der Natur zahlreich vorhandenen Hydroxylradikale haben die Fähigkeit, die Bildung von Schadstoffen zu hemmen. Die nanoe™ X-Technologie bringt diesen einzigartigen Nutzen jetzt auch in geschlossene Räume und hilft dabei, feste Oberflächen, Stoffe bzw. Einrichtungsgegenstände und ganze Innenräume sauber zu halten – für ein angenehmeres Raumklima.

Eine Abbildung, die den Aufbau der Hydroxylradikale zeigt, auf denen die Wirkung von nanoe™ X beruht. Entscheidend ist die Tatsache, dass durch Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale in großer Menge entstehen.

Ein wesentlicher Punkt ist, dass die Hydroxylradikale, die durch die nanoe™ X-Technologie erzeugt werden, durch Wassertröpfchen umschlossen sind.

A: Hydroxylradikale
B: Elektrostatisch
C: Durch Wassertröpfchen (H2O) umschlossen

Ein ganz natürlicher Prozess

Hydroxylradikale sind instabile und deshalb hoch reaktive Moleküle, die leicht Verbindungen mit Wasserstoffatomen eingehen. Somit haben Hydroxylradikale das Potenzial, die Aktivität von Schadstoffen zu hemmen, sie abzubauen und deren negative Auswirkungen, wie z. B. unangenehme Gerüche, zu neutralisieren.

Eine Abbildung, die ein Hydroxylradikal auf der Suche nach einem Wasserstoffatom zeigt.
Eine Abbildung, die zeigt, wie ein Hydroxylradikal ein Wasserstoffatom aus einem anderen Molekül abspaltet.

Was passiert mit Stoffen, die Wasserstoffatome verloren haben?

Eine Abbildung, die zeigt, wie nanoe™ X auf die Geruchsquelle in einem Gewebe trifft.

nanoe™ X trifft auf Gerüche, die in Textilien eingeschlossen sind.

Eine Abbildung, die zeigt, wie die in nanoe™ X enthaltenen Hydroxylradikale Wasserstoffatome aus der geruchsverursachenden Substanz abspalten.

Hydroxylradikale hemmen geruchsverursachende Stoffe.

Eine Abbildung, die zeigt, wie das Gewebe desodoriert wird, weil die geruchsverursachende Substanz ihr Wasserstoffatom verliert.

Textilien werden desodoriert.

24-Stunden-Desodorierung in einem Betrieb,
auch nach Geschäftsschluss.

Wirksam gegen bestimmte anhaftende Viren

Eine Abbildung, die einen Mann zeigt, der eine Tischdecke in einem Restaurant reinigt. Die Gerüche und Viren an der Tischdecke werden durch die Wirkung von nanoe™ X gehemmt.

nanoe™ X-Partikel dringen tief in Textilien ein, um Bakterien, die sich zum Beispiel an Stühlen festsetzen, zu hemmen und unangenehme Gerüche zu minimieren. Die fortlaufende Verwendung von nanoe™ X kann die Abnutzung von Geweben verlangsamen.

Wirksam gegen anhaftende Viren

Eine Abbildung, die zeigt, dass nanoe™ X gegen Viren wirksam ist, die an Lichtschaltern haften.

nanoe™ X wirkt nicht nur gegen bestimmte Viren, die über die Luft übertragen werden, sondern auch gegen Viren, die an häufig berührten Gegenständen wie Türklinken, Tischen und Stühlen haften.

Wartungsfreies System:

Eine Abbildung, die zeigt, dass für den nanoe™ X-Generator keine Wartung erforderlich ist, da er aus Titan gefertigt ist.

Der nanoe™ X-Generator ist wartungsfrei, da seine Zerstäubungselektrode während des Erzeugungsprozesses von Wasser umhüllt ist und aus Titan besteht. Mit dem nanoe™ X Generator ist es jetzt einfacher, Ihre Räumlichkeiten sauber zu halten.

Ausbau der nanoe™ X-Technologie – jeden Tag,
jederzeit, überall.

Eine Abbildung, die zeigt, dass nanoe™ X in Lebensmittelgeschäften, die von vielen Menschen besucht werden, für Sauberkeit sorgt.

Lebensmittelgeschäfte, die von vielen Menschen besucht werden, sind einer der Orte, an denen nanoe™ X große Vorteile mit sich bringen kann.

Ein Foto eines Fahrzeugs von Lexus.

Wir können bestätigen, dass die Luxus-Automobilmarke Jaguar Land Rover die nanoe™ X-Technologie von Panasonic künftig in ihren Autoklimaanlagen einsetzen wird.

Das Logo der Firma JR East Railway.

Wird seit 2015 in Zügen der Yamanote-Linie (E235) eingesetzt, um ein komfortables Klima in Innenräumen zu schaffen.

Die Sicherheit von nanoe™ X ist bestätigt

Ihren Körper reinigen Sie, indem Sie atmen. Ihr Zuhause können Sie mit nanoe™ X reinigen.

Ihren Körper reinigen Sie, indem Sie atmen.
Ihr Zuhause können Sie mit nanoeX reinigen.

Tatsächlich produzieren wir Menschen durch den Atmungsprozess Hydroxylradikale, deren schadstoffhemmende Eigenschaften dazu dienen, unseren Körper von innen zu reinigen. nanoe™ X erzeugt pro Sekunde 4,8 Billionen von Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale – das entspricht in etwa einem Fünfhunderttausendstel dessen, was wir Menschen produzieren.
Die nanoe-Technologie macht die natürlichen Prozesse in Innenräumen nutzbar und ist vollkommen sicher.

nanoeTM X is nanoscale particle ions encapsulated with water. It is safe as it is made from water, nature. The safety tests are verified as below.

Test Subject

Bezeichnung der Tests

Prüflabor

Auswirkungen auf Chromosomen

Test auf Chromosomenanomalien unter Verwendung kultivierter Zellen

Japan Bioassay Research Center*⁵
(Gute Laborpraxis (GLP)-konforme Einrichtung)

Auswirkungen auf die Atmungsorgane

Test auf Toxizität bei wiederholter Verabreichung

Life Science Research Laboratory*⁶
(Beim Cause Investigation Institution Network registrierte Einrichtung)

Toxikologische und krebserzeugende Wirkung

Kombinierter Test auf chronische Toxizität und Karzinogenität

Food and Drug Safety Center, Hatano Research Institute
 (GLP-konforme Einrichtung))

Auswirkungen auf die DNA

Comet-Assay

Food and Drug Safety Center, Hatano Research Institute
(GLP-konforme Einrichtung)

Auswirkungen auf die männliche und weibliche Fruchtbarkeit
sowie ungeborene Kinder

Vereinfachte Prüfung der Reproduktionstoxizität

Food and Drug Safety Center, Hatano Research Institute
 (GLP-konforme Einrichtung)

Experten bestätigen
die Wirkung von nanoe™ X.

Ein Foto von Professor Masahiro Sakaguchi.

Prof. Masahiro Sakaguchi

Azabu University
Tierärztliche Hochschule
Labor für Veterinär-Mikrobiologie I

Verwandte Inhalte