https://myprofile.panasonic.eu/login?lang=de_CH&{0} /servlet/saml/logout4eu?{0} CHF (UVP) # ###.00 000 010 //panasonic-switzerland-purchase-now.ibrandiq.com/de/Widgets/Fluid/{0} //panasonic-switzerland-purchase-now.ibrandiq.com/Products/MultipleInstock/Fluid/{0}

Kabellos fernsehen mit Panasonic SAT>IP Server und Client

Durch das aktuelle Softwareupdate wird auch die ASW754-Serie mit SAT>IP Server Funktion ausgestattet

Rotkreuz, November 2014 – Die umständliche Verkabelung von mehreren Fernsehgeräten gehört ab sofort der Vergangenheit an. Denn als erster Hersteller stattet Panasonic seine aktuellen Top-Modelle der VIERA TV-Reihe mit integriertem SAT>IP Server aus. Dieser wandelt das Satelliten-Signal in ein IP-Signal um, das sich über das heimische WLAN Netzwerk auf anderen TV-Geräten mit SAT>IP Client sowie auf Smartphones, Tablets oder Notebooks wiedergeben lässt. Diese Funktion ist jetzt auch für die ASW754-Serie per Softwareupdate verfügbar.

Ganz ohne Kabelgewirr und in gewohnt hoher Qualität übertragen TV-Geräte von Panasonic mit SAT>IP Server die Sat-Signale an WLAN-fähige TVs und andere Geräte, die über einen SAT>IP Client verfügen. Dabei können sowohl DVB-S, DVB-T als auch DVB-C Signale umgewandelt werden. So lässt sich ganz einfach, bequem und kabellos das Fußballspiel im Garten mit Freunden genießen oder der Lieblingsfilm auf dem Tablet schauen.

Kompatibel sind die drei Top-Modelle von Panasonic: Die VIERA Serien 85XW944 und AXW904 verfügen sowohl über einen SAT>IP Server als auch über einen Empfänger-Client. Aber auch für die Modelle der ASW754-Serie ist ab sofort ein Softwareupdate erhältlich, das die Baureihe ebenfalls mit der SAT>IP Server Funktion ausstattet. Zum Update gelangen die Kunden ganz einfach im Menü unter dem Punkt „Netzwerk“. Hier klicken sie nun auf „Software-Update“. Ist der TV per LAN oder W-LAN am Netzwerk angeschlossen, wird das Update automatisch durchgeführt. Die Panasonic TVs mit integriertem SAT>IP Server sind von SES Astra offiziell zertifiziert. Eine Übersicht aller zertifizierten SAT>IP Server/Clients findet sich unter www.satip.info.

„Fernsehen über Satellit ist in der Schweiz auf Vormarsch, allerdings benötigt jedes Gerät ein eigenes Kabel zum Receiver. SAT>IP ist die Zukunft des Satellitenfernsehens, denn hier steht bei den Panasonic Modellen über das heimische WLAN der volle Funktionsumfang zur Verfügung wie Videotext und USB-Recording oder die Entschlüsselung von Pay TV-Programmen – ganz ohne Kabel“, so Thomas Krummenacher, Product Manager TV bei Panasonic Schweiz.

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2014) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,74 Billionen Yen/57,74 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Weitere Informationen:

Panasonic Schweiz
Eine Division der Panasonic
Marketing Europe GmbH
Grundstrasse 12
6343 Rotkreuz

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Martina Krienbühl
Tel.: 041 203 20 20
E-Mail

Downloads & Links


Pressemeldung als .doc & .pdf